Über uns/Team

Die Life Science Alliance Brandenburg-Berlin (LAB-B) wurde 2015 als gemeinsame Initiative von Unternehmen der Life Science Industrie gegründet, die von der Europäischen Union gefördert und vom Land Brandenburg unterstützt wird. Das in Brandenburg/Berlin gegründete Unternehmen LAB-B ist den Werten seines Geburtsortes, Werten wie Offenheit, internationaler Ausrichtung, Unternehmertum, Kreativität, Innovation und aktiver Bürgerschaft verpflichtet. Die große Gemeinschaft von LAB-B-Mitarbeitern, Unternehmern, Unternehmen verschiedener Größen, Forschungsstiftungen, Bildungseinrichtungen, Wissenschaftlern und Ärzten ist jedoch wirklich international.

LAB-B arbeitet intensiv mit Life Sciences Unternehmen zusammen, die eine innovative Entdeckung in eine Behandlung für Patienten verwandeln können. Dies beinhaltet Unterstützung bei Lizenzierung, Produktentwicklung, klinischen Studien, Zulassungsanträgen und anderen Schritten. LAB-B unterstützt seine Partner dabei, innovative Projekte auf den Markt zu bringen, vor allem indem es Unterstützung und Zugang zu verschiedenen Quellen und Finanzierungsinstrumenten bietet. Während sich das Hauptbüro in Potsdam befindet, arbeiten die Manager von LAB-B weltweit, um seinen Partnern den maximalen Service zu bieten.

 

drhartmann

Dr. Ute Hartmann, Network Manager

hartmann@lab-b.eu
NETWORK Manager  mit langjähriger Erfahrung in der Entwicklung von F & E Projekten, Full Service Management und der Umsetzung innovativer Ideen in erfolgreiche Geschäfte.

Ute ist eine hochqualifizierte Wissenschaftlerin mit umfangreichem Hintergrundwissen, das sie in 12 Jahren am Max-Planck-Institut für Immunologie auf dem Gebiet der Immunologie, Molekularbiologie und Biochemie erworben hat. Sie hat einen guten Einblick in zukünftige Trends in den Life Sciences und kann diese Trends in die Realität umsetzen. Ute widmet sich sehr ihrer Arbeit und den verschiedenen Projekten unter ihrer Aufsicht. Ihre Vision ist es, das Leben für alle Menschen auf der Welt zu verbessern.

Wenn sie nicht gerade an neuen Projekten und wegweisenden Strategien arbeitet, macht sie lange Spaziergänge mit ihrem „Ball-verrückten Hund“ und übt mit ihrem wilden Pferd (Equus ferus) auf natürliche Art und Weise Reiten.